Glückliche Ehe auf ewig wie die Schwäne?

glückliche Ehe

 

Glücklich und treu auf ewig…?

Schwäne gelten von jeher als monogame Tiere. Sie bleiben ihrem Partner ein Leben lang treu.
Früher gab es sogar den Brauch, den Ehering in ein Schwanengelege zu schmuggeln und ein paar Tage „bebrüten“ zu lassen. So wollte man eine lebenslange, treue und glückliche Beziehung sichern. Ob das tatsächlich funktioniert hat, ist leider nicht belegt.

Aber wie ist es denn jetzt bei uns Menschen mit der Liebe und Treue ein Leben lang?
Das Statistische Bundesamt hat mitgeteilt, dass 2016 in Deutschland 400.000 Paare den Bund fürs Leben geschlossen haben. Ehescheidungen ausgesprochen wurden in 2015 in Deutschland 163.335,  die niedrigste Quote seit 1994. Das ist doch eine gute Nachricht!

Aber natürlich bringt das Zusammenleben in der Partnerschaft auch Konflikte mit sich. Wenn diese ignoriert statt gelöst werden, kann das zu großer Unzufriedenheit und ernsthaften Problemen führen.

  • Was aber soll man tun, wenn es in der Partnerschaft kriselt?
  • Wann macht es Sinn, sich externe Hilfe zu holen?
  • Wie merkt man überhaupt rechtzeitig, wenn etwas nicht stimmt?

Natürlich gibt es kein Patentrezept und Lösungen sind oft so individuell wie unsere Bedürfnisse. Aber folgende drei Punkte können schon sehr hilfreich sein:

  • Jede Woche mindestens einen gemeinsamen Abend nur zu zweit einplanen.
  • Sich regelmäßig über Wünsche, Pläne, Sorgen austauschen.
  • Die Partnerschaft NIE als selbstverständlich nehmen, sondern immer als ein „Geschenk“ sehen.

Eine Möglichkeit ist auch, einmal im Jahr zwei Stunden beim „Ehe-Tüv“ einplanen. Mit unserem Auto müssen wir regelmäßig zum TÜV, warum nicht auch in der Partnerschaft vorsorgen und pflegen? So ein TÜV- Termin kann auch eine wunderbare Gelegenheit sein, sich gemeinsam über neue Ziele klar zu werden oder den Partner/in mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und vielleicht noch besser zu verstehen.