Trauma

Das „Innere-Kinder-Retten“ ist eine Methode der imaginativen Traumatherapie nach Gabriele Kahn.
Mit dieser sehr schonenden Methode der Trauma- Verarbeitung können sowohl schwerste Traumata wie sexuelle Übergriffe und Gewalt wie auch verschiedenste belastende Erlebnisse auf sehr schonende Weise behandelt und abgelöst werden.
Das Besondere an dieser Therapieform ist, dass der/die Patient/in nicht noch einmal direkt mit dem Erlebten konfrontiert werden muss. Das ist weniger belastend für den Patienten. Außerdem wird einer Retraumatisierung vorgebeugt.
Ein weiterer Vorteil dieser Therapieform ist, dass sie auch angewendet werden kann, wenn die traumatischen Erlebnisse komplett verdrängt bzw. nicht erinnert werden.

  • teilen 
  • teilen 
  • pinnen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required