Hypnose-Therapie bei Angststörungen

Angststörungen

Die klinische Hypnose kann ein wunderbares Hilfsmittel sein, um zu stärken und die individuelle Ursache Ihrer Ängste zu finden.
Oft treten Ängste plötzlich und  ohne ersichtlichen Zusammenhang mit dem Auslöser auf. Die Analyse in der Gesprächstherapie nimmt dann viel Zeit in Anspruch, da erst einmal eine gemeinsame “Aufspürarbeit” nötig ist. Hier kann man sehr gut mit Hypnose arbeiten, um schneller an Ursachen und damit auch an Lösungen zu kommen.
Oft kann man sich nicht erklären, warum man plötzlich Ängste entwickelt oder mit Panikattacken konfrontiert wird. Bei der Erforschung der Ursache von individuellen Ängsten hat man herausgefunden, dass diese oft durch ein belastendes oder traumatisches Erlebnis ausgelöst werden, an das sich der Patient nicht unbedingt erinnern kann.
Imaginationen können hier sehr hilfreich sein. Blockaden werden gelöst und eventuell verdrängte oder scheinbar „vergessene“ belastende oder traumatische Erlebnisse schneller aufgespürt als bei der reinen Gesprächstherapie. Ist eine Ursache aufgedeckt, kann man ebenfalls mit Hilfe von Imaginationen
(z.B. Traumatherapie nach Kahn) an die sanfte Verarbeitung gehen, ohne den Patienten nochmals direkt mit dem traumatischen Erlebnis konfrontieren zu müssen und eine Re- Traumatisierung zu riskieren.

4 Schritte die ich mit Ihnen in der Hypnose- Therapie gehe:

  1. Schritt:
    Kennenlernen und Besprechen der Wünsche und Ziele

    Damit Sie sich gut angenommen und sicher in meiner Praxis fühlen, dürfen wir uns zunächst näher kennen lernen.
  2. Schritt:
    Ausführliche Anamnese (Krankheitsgeschichte)

    Hier werden Ihre Probleme und Wünsche besprochen und genau abgeklärt, ob eine Hypnosetherapie die passende Therapieform für Sie ist.
  3. Schritt:
    Tiefenentspannung

    Mit meiner Hilfe versetzen Sie sich ganz sanft in einen tranceähnlichen Zustand, den Sie jederzeit selbst unterbrechen können.
    Wichtig: Zu keiner Zeit kommt es zu einem Kontrollverlust!
    Positive Suggestionen und Bilder, die von mir individuell auf Ihr Thema abgestimmt sind, werden während der Entspannungsphase eingebracht. Ihr Unterbewusstsein wird aktiv und steuert wichtige Gedanken bei, die die positive Wirkung unterstützen.
  4. Schritt:
    Nachbesprechung/Feedback

    Ihre Gedanken und Gefühle während dieser Entspannung werden besprochen und die nächste Sitzung individuell abgestimmt.
  • teilen 
  • teilen 
  • pinnen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required